Was müssen Sie beim Autoexport beachten?

Gerade Autos mit einem sehr hohen Kilometerstand lohnen sich für den Verkauf ins Ausland. Fahrzeuge, die auf dem deutschen Markt nicht mehr gefragt sind oder keinen TÜV mehr bekommen, sind deswegen keine Schrottwagen, sondern können auf dem ausländischen Fahrzeugmarkt noch sehr gefragt sein. Daher bieten wir Ihnen auch den Autoexport als mögliche Alternative an. Die Fahrzeuge werden im Ausland mehrere Jahre gefahren und dienen den Bewohnern anderer Länder als ein zuverlässiges Transportmittel. Diese Möglichkeit gibt es für alle alten Wagen, die noch fahrbereit sind oder die durch Reparaturen wieder fahrbereit werden können. Selbst Autos, die bereits 300.000 km oder mehr gelaufen sind oder die 10 oder gar 20 Jahre alt sind, können für den Export geeignet sein.

Als Alternative dazu kaufen wir beim Autoankauf Export auch Unfallwagen, die nicht mehr fahren. Denn auch hier können wir durch den Verkauf der Ersatzteile oder durch die Verwertung des Metalls noch gute Preise für Sie anbieten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Fahrzeug noch fährt oder nicht mehr fahrbereit gemacht werden kann. Wir untersuchen den Wagen vor Ort und können so aufgrund unseres Fachwissens einschätzen, ob der Wagen weiterverkauft werden kann, sich für den Export eignet oder als Ersatzteilspender in Frage kommt. Sie müssen dies nicht vorab teuer abklären lassen. Auch in diesem Fall kümmern wir und kostenlos um die Abmeldung des Fahrzeuges. Auch ein Autoankauf online ist möglich

Back to top